logo _Parität gute
Konzept

Interkulturelle Öffnung ist ein Prozess auf drei Ebenen

  • Der strukturellen Ebene von Angeboten, Zielen, Leitbildern und Personalpolitik  einer Einrichtung
  • Der individuellen Ebene von Erfahrungen, Einstellungen und Werte der  MitarbeiterInnen
  • Der professionellen Ebene von Fachkompetenz, methodischem und  didaktischem Know-How und Reflexionsvermögen

Interkulturelle Öffnung beginnt mit der Bereitschaft zur Veränderung. Externe Impulse und Qualifizierungsangebote sind hilfreich, um interne Prozesse zu initiieren und zu begleiten; auch den gesellschaft-lichen Kontext der angebotenen Leistungen im Blick zu behalten.

Wir bieten Ihnen an, Sie bei der interkulturellen Öffnung Ihrer Einrichtung zu unterstützen, indem wir

  • Ihnen helfen herauszufinden, wie interkulturelles Handeln in Ihrer Praxis aussehen kann
  • Sie beim Aufbau der geeigneten Rahmenbedingungen beraten
  • Ihnen beim Knüpfen von Netzwerken behilflich sind.

[Interkulturelle Behindertenhilfe] [Situation] [Konzept] [Angebote] [Tagung 08] [Literatur] [Bericht 07] [Links] [Forum] [Kontakt] [Impressum]